Liebe Eltern und liebe Erziehungsberechtigte,

zur Schülerbeförderung und zu den Schulwegen nach der Hochwasserkatastrophe hier folgende Informationen:

  • Alle Busse werden in gewohnter Weise fahren und auch die bekannten Haltestellen in BAM anfahren, an denen die Schülerinnen und Schüler aussteigen und den Fußweg zu ihren Schule aufnehmen (Ausnahme: Die Haltestellen am Bahnhof werden hinter den Bahnhof verlegt).
  • Fahrplan Schuljahr 2021-2022
    Ergänzende Aktualisierung (12.08.2021): Die Fahrpläne haben trotz der Hochwasserkatastrophe weiterhin Ihre Gültigkeit, da alle Haltestellen angefahren werden können. Lediglich die im Fahrplan aufgeführten Fahrten vom Bahnhof zum Eifelbad können nicht durchgeführt werden.
  • In der als Anlage beigefügten Karte ist der Fußweg eingezeichnet, der Ihren Kindern als Schulweg nahegelegt wird.
  • Den Schülerinnen und Schüler, die normalerweise mit der Bahn kommen, wird ein Schienenersatzverkehr zur Verfügung gestellt. Dieser fährt den Bahnhof an. Eine Umstiegsmöglichkeit zur Weiterfahrt zum Eifelbad gibt es leider nicht.
  • Es wird keine Möglichkeit geben, Ihre Kinder mit dem Auto zu den Schulen zu bringen, die im Stadtkern liegen.

 

Wir bitten Sie darum, Ihre Kinder intensiv auf die kommende Situation vorzubereiten und für die besonderen Gegebenheiten zu sensibilisieren. Die aktuellen Einschränkungen werden für einen langen Zeitraum bestehen, so dass es sicherlich auch notwendig sein wird, die Schülerinnen und Schüler immer wieder auf Zurückhaltung, Vorsicht und Rücksichtnahme auf den Schulwegen hinzuweisen.

Wir danken Ihnen für Ihre Unterstützung und Ihr Verständnis und sind sicher, dass es uns auch gemeinsam gelingen wird, mit den Bedingungen der Schülerbeförderung und den Schulwegen umzugehen.

 

 

Viktor Fröse, für die Stadt Bad Münstereifel